AGB & Kundeninformation

 Allgemeine Geschäftsbedingungen

 der Firma Globitrade GmbH, Kreideweg 7, 95448 Bayreuth, Germany

 für das Angebot in dem Internet-Shop: www.gt-netstore.de

 

1. Geltungsbereich

1.1 Alle Lieferungen und Leistungen, die Firma Globitrade GmbH im Rahmen des Angebots auf der Internetseite  www.gt-netstore.de oder für den Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Globitrade GmbH (nachfolgend Verkäufer), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend Kunde) mit dem Verkäufer abschließt. Der Einbeziehung von eigenen Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen, es sei denn dies wird gesondert vereinbart.

1.3 Alle Vereinbarungen, die zwischen dem Verkäufer und dem Kunden getroffen werden, sind unbeschadet deren rechtlicher Wirksamkeit zu Nachweiszwecken in Textform zu dokumentieren.

1.4 Nach § 13 BGB ist Verbraucher  „jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.“ Entsprechend definiert das Gesetz nach § 14 BGB den Unternehmer als „eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.“ Die Unterscheidung ist deshalb bedeutsam, weil die Zuordnung jeweils unterschiedliche exklusive Rechte begründet.
 
2. Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers (www.gt-netstore.de) dargestellten Produkte und Produktbeschreibungen stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, ein verbindliches Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen an den Verkäufer abzugeben. Der Kunde kann das verbindliche Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im Onlineshop des Verkäufers integrierte Bestellprozedur, per email an shop@gt-netstore.de, per Fax oder postalisch abgeben.

2.2 Der Verkäufer ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb eines Zeitraumes von 7 Kalendertagen anzunehmen indem er eine Auftragsbestätigung zusendet, oder indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert oder indem er den Kunden vor der Lieferung zur Zahlung auffordert. Die Auftragsbestätigung oder Zahlungsaufforderung erfolgt durch Übermittlung einer eMail.
Bei allgemein anerkannten Feiertagen am Sitz des Verkäufers, verlängert sich die Frist um die Zahl der Feiertage. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt.

2.3 Die Abwicklung der Bestellungen und Kundenkommunikation erfolgt hauptsächlich per email. Der Kunde hat sicherzustellen, dass seine bei der Bestellung angegebene email-Adresse richtig ist und die vom Verkäufer an diese Adresse versandten emails empfangen werden können. Desweiteren muss der Kunde beim Einsatz von Junk-Mail oder Spam-Filtern sicherstellen, dass alle vom Verkäufer versandten emails empfangen werden können.

2.4 Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert.

3. Liefer- und Versandbedingungen  und Leistungszeit

3.1 Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Adresse.

3.2 Angaben zu Lieferfristen verstehen sich als voraussichtliche Lieferzeiten. Die Lieferfrist für lagernde Ware beträgt 3-5 Werktage oder weniger ab Vertragsschluss, sofern der auf der Auftragsbestätigung genannte Liefertermin nicht hiervon abweicht.

3.3 Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag bei jeder Lieferung vor der Absendung der Bestellung gesondert angegeben ist.

3.4 Die Lieferung erfolgt ebenerdig, jedoch nur bis zur ersten Tür, an die vom Kunden angegebene Adresse.

3.5 Ist die Zustellung an den Kunden nicht möglich und das Transportunternehmen sendet die Ware an den Verkäufer zurück, trägt der Kunde die Kosten des erfolglosen Versands. Dies gilt nicht, wenn ein Endverbraucher durch diese verweigerte Annahme sein Widerrufsrecht ausübt.

3.6 Der Gefahrübergang der Sendung erfolgt beim Endverbraucher mit Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person. Der Gefahrübergang beim Kunden als Unternehmer erfolgt mit Versand der Ware beim Verkäufer und Übergabe an eine Transportfirma

3.7 Für Auslandssendungen werden in der Auftragsbestätigung die Versandkosten genannt. Auch hier gilt das Rücktrittsrecht.

4. Preise

4.1 Alle Angebote sind ausschließlich für gewerbliche Kunden bestimmt. Alle Preise, sowohl die am Telefon, als auch die im gesamten Web Auftritt genannten Preise, verstehen sich zuzüglich der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer. Und sind bereits netto, also nach Abzug von evtl. Abzügen (Skonto etc.). Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Versandkosten, Mindermengenzuschläge, Nachnahmegebühren oder Zu- oder Abschläge für gewählte Zahlungsarten werden jeweils gesondert im Warenkorb angezeigt.

4.2 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die bei den Produkten angegebenen Preise jederzeit zu ändern und unbeabsichtigt aufgetretene falsche Preisangaben zu korrigieren. Mit Aktualisierung der Angebote auf unserer Webseite werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Für den Kunden maßgeblich ist jeweils der zum Zeitpunkt der gem. § 2 verbindlichen Bestellung im Webshop beim jeweiligen Produkt angegebene Preis.

4.3 Offensichtliche Fehler und Irrtümer sind vorbehalten und werden mit einem erneuten Angebot an den Kunden korrigiert. Alle Angebote gelten nur solange Vorrat reicht.

4.4 Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können zu weiteren Kosten führen die der Kunde zu tragen hat. Hierzu zählen zum Beispiel Kosten zur Erstellung von Ausfuhrdokumenten, Gebühren für die Verzollung und Ausfuhrabfertigung, Zölle, Bankgebühren im Zahlungsverkehr.

5. Kundenkonto

5.1 Der Verkäufer richtet für den Kunden auf dessen Wunsch einen passwortgeschützten Zugang für künftige Bestellungen im Online-Shop ein.

5.2 Der Kunde verpflichtet sich, dieses Passwort vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter.

6. Widerrufsbelehrung

Bei einer Bestellung in unserem Webshop gilt für Verbraucher die folgende 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren oder bei Teillieferungen bzw. auf mehrere Sendungen verteilte Lieferungen die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (GlobiTrade GmbH / GT-NetStore, Kreideweg 7, 95448 Bayreuth, Tel. 0921/53039816, Fax: 0921/53039969, email: shop@gt-netstore.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.  

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Bitte erfragen Sie vor Rücktransport die genaue Lieferadresse, da wir mit verschiedenen warenspezifischen Logistiklagern arbeiten. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Alternativ bieten wir Ihnen an, die Ware bei Ihnen auf dem gleichen Versandweg abzuholen, welcher bei der Zustellung an Sie genutzt wurde. Hierfür fallen Gebühren an, welche entsprechend dem Rücksendevolumen und der Versandart variieren. Gern teilen wir Ihnen die in Ihrem Rücksendefall anfallenden Gebühren auf Anfrage mit.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen,
- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

GlobiTrade GmbH / GT-NetStore
Kreideweg 7
95448 Bayreuth

Fax: 0921/53039969
email: shop@gt-netstore.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden

Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

BestellNr.:        ________________  Lieferschein-Nr. oder Rechnungs-Nr: ____________________

Bestellt am:      ________________ (*) / erhalten am (*): ____________________

Name des/der Verbraucher(s):               ________________________________________________         

Anschrift des/der Verbraucher(s):          ________________________________________________

                                                           ________________________________________________


Unterschrift des/der Verbraucher(s):      ________________________________________________
                                                           (nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum:                                                ___________________________

(*) Unzutreffendes streichen

Ende der Widerrufsbelehrung

7. Zahlung

7.1 Dem Kunden stehen die vom Verkäufer im Online-Shop angezeigten Zahlungsmethoden zur Verfügung.

7.2 Wird als Zahlungsweise Vorauskasse oder Paypal gewählt, so hat der Kunde den Kaufpreis zzgl. Versandkosten und eventueller Nebenkosten laut Angabe im Warenkorb sofort, jedoch spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsschluss auf das in der Auftragsbestätigung angegebene Konto zu überweisen bzw. per Paypal zu zahlen. Erst mit Geldeingang wird eine eventuell nicht lagernde Ware bestellt.

7.3 Öffentlichen Betrieben und Einrichtungen gewährt der Verkäufer die Möglichkeit der Zahlung auf Rechnung. Hierbei ist die Zahlung innerhalb 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zu leisten, sofern nichts anderes vereinbart ist.

7.4 Bei Zahlung per SEPA-Firmen-Lastschrift ist, sofern nichts anderes vereinbart ist, er Rechnungbetrag einen Tag nach Vertragsschluss fällig.

8. Rücktritt

8.1 Wird der Kunde bei Auslieferung des Paketes nicht zuhause angetroffen und wird das Paket nicht innerhalb von 7 Werktagen bei dem jeweiligen Logistikpartner vom Kunden abgeholt oder verweigert der Kunde die Annahme des Paketes, so hat der Verkäufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren.

8.2 Weitergehende Ansprühe zum Beispiel wegen Nichterfüllung behält sich der Verkäufer ausdrücklich vor.

9. Eigentumsvorbehalt

9.1 Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Lieferungen gegenüber Unternehmen im erweiterten Eigentum des Verkäufers. Gegenüber Verbrauchern behält sich der Verkäufer das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor.

9.2 Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung des Verkäufers nicht zulässig.

10. Transportschäden

10.1 Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern oder sich eine Tatbestandsaufnahme vom Fahrer quittieren zu lassen, sowie unverzüglich mit gt-netstore Kontakt aufzunehmen (z.B. email an shop@gt-netstore.de), damit gt-netstore etwaige Fristen gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren kann.

10.2 Verborgene Mängel sind – ebenfalls unbeschadet etwaiger Gewährleistungsrechte – unverzüglich nach Entdecken an gt-netstore zu melden, damit etwaige Gewährleistungsansprüche gegenüber Vorlieferanten gewahrt werden können.

11. Gewährleistung

11.1 Die Ansprüche des Kunden gegen den Verkäufer bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Regelungen innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit sich durch nachstehende Regelungen keine Abweichungen ergeben.

11.2 Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden, bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen den Verkäufer.

11.3 Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers.

11.4 Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche neuer Waren zwei Jahre ab Lieferung der Ware an den Kunden und für gebrauchte Waren ein Jahr ab Lieferung der Ware an den Kunden.

11.5 Für Unternehmer wird die Gewährleistung generell auf 6 Monate ab Gefahrübergang beschränkt. Bei gebrauchten Waren sind die Rechte und Ansprüche aus Mängeln grundsätzlich ausgeschlossen. Gegenüber Unternehmern hat der Verkäufer die Wahl der Art der Nacherfüllung. Für Unternehmer begründet ein unwesentlicher Mangel grundsätzlich keine Mängelansprüche. Gegenüber Unternehmern beginnt die Verjährung nicht erneut, wenn im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung erfolgt. Desweiteren gilt für Unternehmer

11.6 Handelt der Kunde als Kaufmann im Sinne des §1 HGB, gilt für ihn die kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß §377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregelten Anzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt.

12. Haftung

12.1 Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Verkäufer lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Verkäufer oder Erfüllungsgehilfen (z. B. dem Zustelldienst) des Verkäufers beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Eine vorvertragliche Haftung sowie die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

12.2 Wird eine wesentliche Vertragspflicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung des Verkäufers auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

12.3 Im Übrigen ist eine Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.

 12.4 Die Kommunikation über das Internet kann nach dem heutigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Verkäufer haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Shops noch für technische und elektronische Fehler während einer Präsentation im Rahmen einer Aussenveranstaltung, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten.

12.4 Der Kunde ist für eine regelmäßige Daten- und Softwaresicherung selbst verantwortlich. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Reparaturen eine Löschung der Daten erforderlich sein kann.

13. Datenschutz

13.1 Der Verkäufer weist den Kunden darauf hin, dass die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG) vom Verkäufer zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

13.2 Diese Daten können zum Zweck von Bonitätsprüfungen auch an beauftragte und gemäß § 11 BDSG sorgfältig ausgesuchte Partner des Verkäufers übermittelt werden.

13.3 Im Rahmen des Finanzkaufs bleibt die finanzierende Bank alleinige Verantwortliche für die datenschutzrechtlich ordnungsgemäße Erhebung, Speicherung und Nutzung der Daten.

14. Erfüllungsort / Gerichtsstand / Vertragssprache

14.1 Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

14.2 Bayreuth ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis, soweit diese Festlegung nach den gesetzlichen Vorschriften und durch die AGB rechtlich möglich ist, ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

14.3 Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt bundesdeutsches Recht.

14.4 Die Vertragssprache ist Deutsch.

 Aktuelle Überarbeitung im Oktober 2013.

 

Kundeninformation:

1. Identität des Verkäufers

Globitrade GmbH
Kreideweg 7
95448 Bayreuth
Deutschland

eMail:      shop@gt-netstore.de
Website:  www.gt-netstore.de
Fax:          0921 / 53039969

USt-ID-Nummer:  DE291737343
Registergericht:  Bayreuth Handelsregister HRB 5809
Geschäftsführer:  Jens Langner


2. Information zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.


3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrags

Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Globitrade GmbH.


4. Informationen zur Zahlung und Lieferung

Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Globitrade GmbH in Verbindung mit den Angaben zu den Zahlungsmöglichkeiten im Online-Shop www.gt-netstore.de. Die Lieferung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Globitrade GmbH


5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsabschluss führen

Für die Abgabe eines Angebots über das Online Bestellformular des Verkäufers muss der Kunde folgende technische Schritte durchlaufen:

5.1 Auswahl des gewünschten Produkts und Angabe der gewünschten Menge

5.2 Einlegen des gewünschten Produkts in den Warenkorb

5.3 Wahl der gewünschten Zahlungsart

5.4 Wahl der gewünschten Versandart

5.5 Anmeldung im Online-Shop durch Eingabe von Benutzerkennung und Passwort oder falls noch kein Kundenkonto besteht Neuregistrierung mit oder ohne Eröffnung eines Kundenkontos oder Expresskauf über paypal.

5.6 Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse

5.7 Zusammenfassung der Bestelldaten

5.8 Absenden der Bestellung

Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Globitrade GmbH.


6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes und Zugang für den Kunden

Wir speichern Ihre Bestelldaten und übersenden Ihnen diese in der Zugangsbestätigung per E-Mail zu. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten Sie spätestens nach Vertragsschluss per E-Mail.

7. Korrektur von Eingabefehlern

Sie können Ihre Eingaben während des Bestellvorgangs jederzeit korrigieren, indem Sie den Button „Zurück“ im Browser wählen und dann die entsprechende Änderung vornehmen. Durch Schließen des Webbrowsers können Sie den gesamten Bestellvorgang jederzeit abbrechen. Desweiteren können Sie innerhalb des Bestellformulars Ihre Eingaben über die üblichen Maus- und Tastaturfunktionen korrigieren.

8. sonstiges (Vertragssprache / Gerichtsstand / geltendes Recht)

Sie haben die Möglichkeit, Verträge mit uns in deutscher Sprache abzuschließen.

 

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten zwischen dem Kunden und GlobiTrade GmbH der Sitz von GlobiTrade GmbH.

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

 

 

 

Zuletzt angesehen